Übersetzung für "der quenelles" in englisch
Der quenelles
Übersetzungsbeispiele
Das Quenelles-Rezept war ein Diebstahl.
The quenelle recipe was a theft.
Es war meine erste Lyoneser quenelle.
It was my first Lyonnais quenelle.
Die Quenelle-Klößchen, berühmter Bestandteil der Lyoneser Küche, stammen von den österreichischen Knödeln ab.
The quenelle, famous as a Lyonnais food, came from the Austrian Knödel.
Dann die einheimischen Gerichte: das Bresse-Huhn, das Huhn au vinaigre, die quenelles aus einheimischen Süßwasserfischen, die Flussfische, die Flusskrebse.
Then the local dishes: the chicken from Bresse, the chicken au vinaigre, the quenelle from the local river fish, the lake fish, the local crawfish.
»Brioche de foie gras, Croustade de ris de veau a la financiere und Quenelles de brechet au beurre d'ecrevisses.
“Brioche de foie gras, croustade de ris de veau a la financière, and quenelles de brochet au beurre d’ecrevisses.
Es gab zu guter Letzt nun doch Viannays quenelles (das luftige Seefisch-Soufflé sah aus wie eine exotische French-Toast-Variante mit bräunlich karamellisierter Kruste) und sein poulet en vessie, traditionell in seiner rustikalen Hülle gegart, jedoch mit einer sauce suprême serviert, die nicht der Tradition entsprach.
It featured, finally, both Viannay’s quenelle (the airy lake-fish soufflé looked like a slice of exotic French toast, with a brownly caramelized crust) and his poulet en vessie, cooked in its rustic sack, as per tradition, but coated with a green version of a sauce suprême, which was not the tradition.
2002 kaufte Stéphane Gaborieau, damals Küchenchef in der Villa Florentine (im 17. Jahrhundert ein Kloster, auf einem der Hügel gelegen), an einem Bücherstand auf dem quai ein handgeschriebenes Exemplar aus den 1850er-Jahren und produzierte es als Faksimile-Ausgabe, die zu einem Bestseller wurde: Auf 97 Seiten waren, in einer wunderschönen alten, schwungvollen Handschrift, Rezepte von Gerichten versammelt (quenelles, Kutteln, Niere, Bresse-Huhn), die noch heute in Lyon jeder kennt.
In 2002, Stéphane Gaborieau, then the chef at the Villa Florentine (originally a seventeenth-century convent, at the top of a hill in Vieux Lyon), bought a handwritten example from the 1850s at a book stall on the quai and produced a facsimile local best seller: ninety-seven pages, written out in an ancient, flourishingly beautiful script describing how to make dishes (quenelles, tripe, kidney, the chickens from Bresse) that you find in Lyon today.
How many English words do you know?
Test your English vocabulary size, and measure how many words you know.
Online Test