Übersetzungsbeispiele
Verb
Ich hatte keinen Grund, sie abzulehnen.
I had no reason to reject her.
Das hier war alles, was abzulehnen man ihn gelehrt hatte.
It was everything he had been raised to reject;
Es abzulehnen? Es als Strafe zu empfinden?
To reject it. To consider it a punishment, even.
Den Blick des anderen einfach abzulehnen.
Simply to reject the look of another person.
Nur warst du intelligent genug, es abzulehnen.
Only you were smart enough to reject it.
Du hattest den Mut, das Orthodoxe abzulehnen.
You had the courage to reject the orthodox.
Sie sind stolz darauf, uns gemeinsam entschlossen abzulehnen.
They are proud to be rejecting us, together, resolutely.
Hoover machte es Spaß, ihre Bitten abzulehnen.
Hoover took pleasure in rejecting their pleas.
Ich kann euch nur bitten, das Angebot der Fremden abzulehnen.
I can only adjure you to reject the alien’s offer.
Verb
Es war unmöglich, abzulehnen.
It was impossible to refuse.
»Aber das ist kein Grund abzulehnen
But that is no reason to refuse.
Er war versucht abzulehnen.
He felt tempted to refuse.
Sie hat sich nicht getraut abzulehnen.
She hadn’t dared to refuse.
Es war nicht ratsam, die Einladung abzulehnen.
It was not safe to refuse.
Aber die Prüfung abzulehnen bedeutet, das Geschenk abzulehnen, und somit etwas Schlimmeres, Unwiderruflicheres als ein Missgeschick.
But to refuse the test is to refuse the gift, and something worse, more irrevocable, than misfortune.
»Es wäre auch unhöflich abzulehnen
'It wouldn't be polite for me to refuse.'
Sie konnte sich nicht überwinden abzulehnen.
She could not bring herself to refuse.
Aber ihr Angebot abzulehnen, bringt uns auch nicht weiter.
"But refusing the offer doesn't buy us
»Du hast kein Recht, es abzulehnen. Nicht du.«
You have no right to refuse me.
Verb
Ich hatte nicht die Absicht abzulehnen.
I was not about to decline.
Niemand hat es gewagt, abzulehnen.
No one dare decline.
Aber bitte, fühlen Sie sich frei, abzulehnen.
Please feel free to decline.
Killeen hatte es geschafft, höflich abzulehnen.
Killeen had managed to politely decline.
Jon-Tom zwang sich, das Angebot abzulehnen.
Jon-Tom forced himself to decline.
Sie wollten, dass ich mit ihnen ging, und ich war nicht in der Position, abzulehnen.
They wanted me to go with them and I was in no position to decline.
Anna überlegte, ob sie so unhöflich sein durfte, das Gebäck abzulehnen.
Anna wondered whether she dared decline.
»Wenn man eingeladen wird, ein Apostel zu werden, Jagdea, ist einem nicht gestattet, abzulehnen
'If you are invited to become an Apostle, Jagdea, you're not allowed to decline.'
Doch sie hatte jetzt noch weit bessere Gründe, dies höflich, aber bestimmt abzulehnen.
On all grounds, and now with even better reasons, she declined politely.
Der Gedanke an Wein verursachte ihm Übelkeit, aber vermutlich war es nicht klug abzulehnen.
The thought of wine nauseated him, but it probably wasn’t wise to decline.
Verb
und jede irrationale Autorität abzulehnen.
and to oppose all irrational authority.
Milo neigte von Natur aus dazu, jede Erneuerung abzulehnen, die den normalen Ablauf der Dinge störte.
Milo was by nature opposed to any innovation that threatened to disrupt the normal course of affairs.
„Falls er damit Erfolg hat, sehe ich keinen Grund, ihn als Kandidaten abzulehnen", gab Marr widerwillig zu.
“If he is successful, then I can see no reason to oppose him as a candidate,” Marr grudgingly admitted.
Abu Hadscher, der irakische Kurde, war stets misstrauisch gegenüber den Ägyptern und neigte dazu, grundsätzlich alle ihre Vorschläge abzulehnen, aber er war auch der Militanteste unter den Diskussionsteilnehmern, und es war nur schwer einzuschätzen, auf welche Seite er sich schlagen würde.
Abu Hajer, the Iraqi Kurd, was always suspicious of the Egyptians and inclined to oppose them on principle, but he was also the most militant among them, and it was difficult to know which side he would support.
Verb
Sie wissen doch wohl, daß Sie das Recht haben, einzelne Mitglieder des Untersuchungsausschusses abzulehnen.
You understand you have a right to object to members of the inquiry.
Sie waren keineswegs gefährlich, und nicht einmal ein Ordensritter hätte Anlass gehabt, sie abzulehnen.
Not dangerous ones, and certainly not ones to which a knight of the Order could object, yet subtly .
Doch sie widersprach dem Angebot nicht, da es höchst unhöflich gewesen wäre, die Gesellschaft der beiden abzulehnen.
But she did not object to the offer of an escort. In any case, it would have been impolite to turn it down.
Hari war sich bewusst, dass seine Mitmeritokraten – von der Akademievorsteherin über unzählige Zwischenstufen bis hin zu den Angehörigen seines eigenen Fachbereichs – von den ewigen Rangeleien um prestigeträchige Positionen einmal abgesehen – tiefempfundene Gründe hatten, sein Projekt abzulehnen.
Aside from the eternal maneuvering for position and status, Hari knew that his fellow meritocrats from the Academic Potentate to the members of his own department, with legions in between-had deeply felt grounds for objecting to what he was doing.
Er wollte wissen, was ich heute machte, ob ich verheiratet sei, ob ich Kinder hätte. Ich erzählte ihm von meinem Beruf, und er war überhaupt nicht erstaunt darüber, dass ich diesen Weg gewählt hatte, sondern meinte dazu: »Die meisten Kinder, denen man einen Gegenstand gibt, stecken ihn in den Mund. Du hast an allem geschnuppert, es war deine spezielle Art, etwas anzunehmen oder abzulehnen.« Anschließend hat er uns ans Tor am Ende der Sackgasse begleitet, und als ich über den Stamm der großen Linde strich, die ihren Schatten auf den Hof wirft, habe ich erneut diese Düfte wahrgenommen und definitiv gewusst, dass ich nicht zum ersten Mal dort war.
He asked what I had become, whether I was married and whether I had any children. I told him about how I make perfumes, and he didn’t seem surprised at all. He even said he remembered that, unlike other small children, who usually taste strange objects, I was more likely to smell them, and that I did so with remarkable care. When our visit was over, he accompanied us to the gate, and as I passed the old linden tree and brushed against its leaves, I was certain once again that this was not the first time I had been in that place.
Wäre es nicht töricht, diese Hilfe abzulehnen?
Wouldn't it be foolish to turn down any assistance?
Aber es gab keine Möglichkeit, die Herausforderung abzulehnen.
Yet there was no way in which he could turn down the challenge.
»Es wäre eine Chance, die abzulehnen töricht von uns wäre.«
“It would be an opportunity we’d be foolish to turn down.”
War er verrückt, Griseldas Angebot einfach so abzulehnen?
Was he mad to turn down Griselda’s offer?
Es ist sehr unhöflich, Hilfe von jemandem wie mir abzulehnen.
“It’s very rude to turn down help from someone like me.
Miu sah keinen Grund mehr, seinen Antrag abzulehnen.
Miu couldn’t come up with a valid reason for turning down his proposal.
»Tja, ich bin wohl kaum in der Position, freiwillige Hilfe abzulehnen«, sagte LaRone.
“Well, I’m not in any position to turn down free help,” LaRone said.
Kurze Zeit später begann Jack, alle vielversprechenden Fälle abzulehnen, die ihm angeboten wurden.
Soon Jack was turning down all the best cases that came his way.
Ich bereitete mich darauf vor, das großzügige Angebot der Dame elegant abzulehnen. Ich tat es wirklich.
I steeled myself to graciously turn down the lady's generous offer. Truly, I did.
Wie ein Schock traf Grimm die Einsicht, dass ihn nichts dazu bringen könnte, diese Vereinbarung abzulehnen.
Grimm realized with a sudden shock of purely mental impact that nothing on earth could convince him to turn down such a deal.
Chee neigte dazu, Nakais Version für richtig zu halten und jegliche Veränderungen abzulehnen.
Chee tended to consider Nakai’s versions correct and to disapprove of variations.
»Ich sehe keinen Grund, Ihren Antrag abzulehnen.« Ein Drucker auf seinem Schreibtisch zischte und spuckte einen Bogen Papier aus.
“I see no reason to disapprove your request." A printer in his desk hissed and a piece of paper flipped up in front of me.
Jedenfalls sind Gesellschaften schlecht beraten, Homosexualität deshalb abzulehnen, weil Schwule und Lesben andere sexuelle Vorlieben haben und weniger Kinder bekommen.
Either way, societies are mistaken to disapprove of homosexuality because gays have different sexual preferences and reproduce less.
Aber sie haben sehr schnell bemerkt, dass Nacktheit nicht damit in Einklang zu bringen ist, jede Form von Verhütungsmitteln abzulehnen und dennoch die einzelnen Blutlinien streng reguliert wissen zu wollen.« Das Lächeln schwand.
They learned quickly enough that nudity does not go with their disapproval of birth control and their hopes of controlling the bloodlines.” The smile faded.
Ich konnte mir gut vorstellen, daß die schicken römischen Administratoren und die reservierten, in sich gekehrten Baeticaner bald in einem völlig übereinstimmen würden: mich abzulehnen.
I had a good idea that in Corduba both the elegant Roman administrators and the aloof, inward-looking Baeticans would soon find themselves in a close pact on one subject: disapproval of me.
Von Natur aus bist du Fremden gegenüber wahrscheinlich recht schüchtern, so bist du auf diesen Trick verfallen und versuchst, sie mit Gewalt dazu zu bringen, dich anzuerkennen oder abzulehnen.
You’re naturally rather shy with strangers, I think: so you’ve got into this trick of trying to bounce them into approving or disapproving of you, violently. I know, because I try it myself, sometimes .
How many English words do you know?
Test your English vocabulary size, and measure how many words you know.
Online Test